Skip to main content

Die Sauna – und der Zyklus der Frau

Die Sauna – im Zyklus der Frau und der Kinderwunsch

Saunieren im Zyklus der Frau

Saunieren im Zyklus der Frau

– Frauen bevorzugen die Sauna gerne, um einen Beauty Day einzulegen. Bewaffnet mit Lockenwickler, Cremes und Gesichtsmaske schalten die Damen auf Wohlfühlen. Perfekt, wenn es nicht den monatlichen Zyklus gäbe. Ein Grund nicht die Sauna zu besuchen oder gerade doch? Auch dies hängt stets von der Person ab, der Einen tut es gut, der Anderen nicht.

Freunde der Sauna finden dort nach dem Stress des Tages den wohlverdienten Ausgleich an Entspannung. Und auch allgemein gilt das Saunieren als gesundheitsfördernd. Allerdings müssen die gesundheitlichen Voraussetzungen stimmen. Dieses klärt im Zweifelsfall ein Gespräch mit dem Arzt. Wer vom Stand seiner Gesundheit die Sauna nutzen kann, jedoch daran keinen Gefallen findet, der wird dabei auch nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Die monatlichen Probleme einer Frau

In den kritischen Tagen auf Wohlfühlprogramm schalten

In den kritischen Tagen auf Wohlfühlprogramm schalten

Jede Frau pflegt vor ihrer Regel das für sie am besten lindernde Programm. Und dies liegt an den unterschiedlichen Beschwerden in dieser Zeitspanne. Wer unter Krämpfen leidet und sich die Tage mit einer Wärmflasche in sein Bett legt, der könnte in der Sauna durchaus eine Entkrampfung spüren. Wichtig dabei die Länge des Saunagangs zu reduzieren. Und es muss auch nicht ein eiskalter Duschgang erfolgen, lieber lauwarm und mit heißem Wasserstrahl beenden. Gut und flauschig in herrlich duftenden Frottee eingehüllt auf der Ruheliege verschnaufen. Die verlorene Flüssigkeit mit warmen Tee auffüllen und einfach die Stunde genießen. Zuvor sein Gesicht evtl. eincremen, wer sich schön fühlt, fühlt sich gut.

Wärme für das Gemüt – die Sauna

Sauna bedeutet ein Date mit seiner Seele zu finden und wer sich dem Augenblick hingibt, könnte auf den Gedanken kommen, ein Baby an seinen Leben teilhaben zu lassen. Ein schöner Gedanke, doch beschleunigt die Sauna den Eisprung zur Schwangerschaft? Da scheinen die Meinungen unterschiedlich zu sein und auch in den Foren des Internets gehen hierzu Erfahrungen auseinander. Bei Männern ist man sich sicher, bei Kinderwunsch die Sauna zu meiden. Bei Frauen herrscht Unstimmigkeit.

Babys kommen wann sie wollen

Fakt ist jedoch, dass ein Kind selten unter Druck entsteht. Wer sich mit Ratgebern und Lexika hingibt, wird erstaunt sein, dass es nicht klappt. Einfach aus dem Grunde nicht, weil die Anspannung zu hoch ist. Dies kann man gerade in Königshäusern beobachten. Wartet alles auf den Thronfolger, passiert nichts. Babys lassen sich nicht drängen wann sie die Welt erobern werden. Ist mit der Frau bezüglich einer Schwangerschaft alles in Ordnung, dieser wichtige Passus also medizinisch geklärt, dann sollte das Thema beendet sein. Den Tagesablauf nicht ändern und Sauna genießen, weil es der Psyche gut tut.

Dieses Loslassen von dem Wunsch schwanger zu werden, könnte ihn dann in den fruchtbaren Tagen zur Erfüllung verhelfen. Die Sauna als solches ist nicht ausschlaggebend, aber die dortige Entkrampfung der Seele und des Leibes. Wenn sich trotzdem kein Nachwuchs einstellt, dann bleibt auszuprobieren, das Sauna gehen zu reduzieren und dann mal zu schauen. Am meisten erreicht man mit wenig denken und viel Normalität.

Das Maß aller Dinge – auch wenn es um die Sauna geht

Sauna und Eisprung widersprechen sich nicht, wenn es gelassen angegangen wird. „In der Ruhe liegt die Kraft“ – diese findet sich in einer Sauna. Und wer weiß, vielleicht, irgendwann bald, hält Frau den neuen Erdenbürger im Arm. Auch das wird Stress bereiten, wie gut das es die Sauna gibt. „Schön ist es auf der Welt zu sein“ – auch wenn der Zyklus manchmal nervt …


Ähnliche Beiträge


Scroll Up